Mit frauen flirten über was reden

Der erste Schritt Ob ein flotter Spruch, ein lasziver Griff in den Allerwertesten oder das einfache aber aufrichtige Bekenntnis, ihn gern kennenlernen zu wollen - es gibt viele Wege einen Mann für sich zu gewinnen - oder ihn zu vergraulen.

Dabei geht es nicht darum, bei einem Mann zu landen, dessen Typ Sie eigentlich nicht sind oder sich zu verstellen, sondern einfach darum zu wissen, worauf es Männern beim Flirten ankommt, welche Vorlieben es gibt und welche Motivationen dahinter stehen.Dass es keinen Sinn macht, das Freiwild zu spielen, wenn Sie eigentlich selbst eine Amazone sind, versteht sich von selbst.Es würde früher oder später zu einem (Rosen)krieg kommen. Egal, was für ein Temperament sie haben - das Gespräch sollte immer eine gute Balance halten zwischen reden und zuhören.Besonders Frauen verfallen dabei oft in stereotype Rollen, in die sie sozusagen "hineinkonditioniert" wurden.Heraus kommt oft ein künstliches Lachen, der zu oft genutzte Griff in die Haare oder ein übertrieben hervor geschobener Busen oder Po.

Mit frauen flirten über was reden

Wenn Männer mit Frauen sprechen sollten sie immer überlegen, dass das was sie sagen oft interpretiert wird und zwar ganz im Kontext der Punkte die wir im Beitrag „Was Frauen wirklich wollen“ aufgelistet haben.Ein Mann kann also sämtliche Punkte der Attraktivität schon durch seine Kommunikation verstärken – oder auch zunichtemachen.Wenn Sie den Mann nur für eine Nacht wollen, sind Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auf dem richtigen Weg - und es sei Ihnen gegönnt.Wollen Sie ihn allerdings kennenlernen, suchen Sie lieber den Augenkontakt anstatt seinen Blick auf unwesentliche Dinge zu lenken.Eine (hoffentlich wahre) Geschichte hingegen, wie er seine kleine Schwester aus dem brennenden Haus gerettet hat, liefert so viel Stoff zur positiven Interpretation: Er beschützt sein soziales Umfeld, er ist aggressiv und denkt schnell, ist stark und reagiert richtig.

Er zeigt also in so einer Geschichte schon eine ganze Menge positive Dinge – d.h.

Doch so emanzipiert die Gesellschaft sich gern gibt, für einige Männer ist es hingegen noch immer enorm wichtig, dass sie selbst den ersten Schritt machen.

Sie wollen erobern - oder ganz salopp gesagt "jagen".

Logisches Denken und ein klarer Argumentationsgang hilft einem Mann im täglichen Leben ganz immens und entspricht auch sehr der grundlegend männlichen Art der Kommunikation.

Männer hören Sachen „so wie sie sind“ und interpretieren da recht wenig herum. Ein großer Teil der Kommunikation – vor allem, wenn es sich nicht um Dinge bei der Arbeit oder andere ähnliche Situationen handelt, in denen rein logisches Denken gefragt ist – geschieht bei Frauen durch Interpretation: „Was bedeutet das eben Gehörte eigentlich? “ Männer kommen meist nicht einmal auf die Idee, dass hinter den gehörten Worten viel mehr stecken könnte als das wirklich Gesagte.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *